NorthPoint ASTROLOGY JOURNAL: Your Guide to Planetary Energies for March 9 – 15, 2015,by Pam Younghans

Joseph-Bradley-_MG_1808_1425456558_lg
P
hoto: Auroras over Yukon, Canada on March 2, 2015
(credit:
Joseph Bradley, posted on SpaceWeather.com) 

IF YOU’VE BEEN WAITING for the energy and courage to take a risk, break free from the past, or make a major change, this week may very well provide you with all that, and more.

Mars, the planet of desire and action, aligns with Uranus, the planet of change and liberation, on Wednesday. These two planets come into alignment every two years, and so this week’s conjunction is not unique — but what is outstanding about this particular alignment is that it occurs within a week of the final Pluto-Uranus square. In fact, after Mars aligns with Uranus, less than seven hours pass before it then squares Pluto.

In astrological terms, Mars is acting as a “trigger” for the effects of the Pluto-Uranus square. That means we can expect this week’s events to act as the lever to pry us free from where we’ve been stuck, and to further dismantle old structures that no longer serve the greater good.

THE ENERGY is high as we begin the week, as Jupiter trines Mars on Monday. This planetary combination can help us feel that anything is possible. Mars is forthright and action-oriented, while Jupiter is optimistic and enthusiastic. The two working in harmony together provide plenty of inspiration and courage to apply to whatever opportunity or challenge is before us.

As Mars is also conjunct Uranus, however, we may not be taking the time to consider possible outcomes before we take our leap of faith. There is a tendency to throw caution to the winds and worry about ramifications later. This, of course, can be helpful if we’ve been too tied to the status quo and need a good push to get us moving. But, especially with Pluto also involved, it will be wise to consider where we ultimately want to end up after we’ve leaped off the cliff.

OUR THINKING may also be more idealistic, somewhat confused, or at the very least less practical starting on Thursday, when Mercury moves into Pisces and immediately interacts with the Pluto-Uranus energy field.

Mercury will actually be at the midpoint between Pluto and Uranus on Thursday and Friday. A midpoint is a sensitive point that amplifies the energies of both of the planets involved.

With Mercury at that Pluto-Uranus midpoint, confusion or uncertainty are likely scenarios, as our brains try to come to terms with the changing reality that once was “life as usual.”

THANKFULLY, Saturn’s influence is also strong this week, since the ringed planet is moving very slowly now. Saturn will come to a standstill on Saturday and then change directions to begin its retrograde (backward-motion) phase.

Saturn’s job is to help us slow down and be more practical and responsible, so having strong Saturn energies at this time may actually be a good counterbalance to the extremes represented by Pluto, Uranus and Mars. Yes, there are times when we can feel grateful for Saturn, who we usually blame when life seems to be moving too slowly, or when we have to delay gratification of a need.

IF THERE ARE WORDS of advice to help us navigate the energies of the coming week, they might include:

  • Remember to breathe – and breathe deeply into your lower lungs
  • Stay in your center as much as possible
  • Know your own higher intentions in every situation
  • Let go of expectations and become an observer of events
  • Try not to attach to situations that arise — they may only be temporary, and giving your energy to them may make them larger than they need to be

And, most importantly, hold constant the vision of who you really are — that wise being who embodies the qualities of peace, faith, and hope, a being who can transcend the dramas of life and emerge from all circumstances with a brighter light, and with a stronger vision of what is possible.

In peace,

Pam

To Subscribe to the NorthPoint Journal: If you have been forwarded this issue of the NorthPoint Astrology Journal and would like to receive it directly every week, please click here to access the “Journal” page of Pam’s website. Then, scroll down to the bottom of the webpage, fill out the subscription form, and click on Submit.

This entry was posted in Ascension, Illuminati/Terrorism/Corruption, Spiritual and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to NorthPoint ASTROLOGY JOURNAL: Your Guide to Planetary Energies for March 9 – 15, 2015,by Pam Younghans

  1. Ban. says:

    Hello, this is an translated version it into german, for my mum – if you want, please post it, ty…

    Woche: 09. – 15. März 2015

    Wenn Sie darauf gewartet haben, neue Energie zu schöpfen und den Mut zu fassen, ein Risiko einzugehen und sich von der Vergangenheit zu befreien, oder eine große Veränderung zu tätigen – diese Woche bietet sich sehr gut dazu an, dass Sie mit allem ins Reine kommen, und noch vieles mehr…

    Mars, der Planet des Wunsches und der Handlung, richtet sich am Mittwoch auf einer Linie mit Uranus aus, dem Planeten für Veränderung und Befreiung. Diese Anordnung der beiden Planeten kommt alle zwei Jahre vor, wobei in dieser Woche die Verbindung aber nicht ganz eindeutig ist. Was jedoch über diese Ausrichtung besonders bemerkenswert ist, dass sie innerhalb einer Woche zum letzten Pluto-Uranus-Quadrat auftritt. Nachdem sich Mars mit Uranus ausgerichtet hatte, geht er dann später, in weniger als sieben Stunden, ins Quadrat mit Pluto über.

    In astrologischer Hinsicht handelt Mars gewissermassen als ‘Trigger’ [‘Beeinflusser’] für die Effekte des darauffolgenden Pluto-Uranus-Quadrates. Das heißt, wir können erwarten, dass die Geschehen in dieser Woche als Hebel wirken, um uns letztlich entscheidend davon befreien zu können, worin wir festgesessen hatten, sowie die alten Strukturen zu demontieren beginnen, die nicht mehr länger dem Allgemeinwohl dienen.

    Die Energie ist hoch, schon zu Beginn dieser Woche, wenn am Montag Jupiter im Trigon zu Mars steht. Diese Planeten-Konstellation befeuert das Gefühl, dass alles möglich ist. Mars ist unverblümt-direkt und handlungsorientiert, während Jupiter sich optimistisch und freudig-enthusiastisch gibt. Die beiden arbeiten in Harmonie zusammen und bieten viel Inspiration, um auch den Mut aufzubringen, die Chance oder Herausforderung bezüglich dessen, was in Zukunft noch vor uns liegt, zu ergreifen.

    Wenngleich auch Mars in Konjunktion mit Uranus steht, wir können uns jedoch nicht ewig die Zeit dafür nehmen, um mögliche Ergebnisse zu überprüfen, bevor wir unseren Sprung der Zuversicht getätigt haben. Es gibt zwar eine Tendenz, die Vorsicht in den Wind zu werfen und später dann die Sorgen über die Auswirkungen zu haben. Dies ist nur natürlich und kann auch hilfreich sein, wenn wir noch an den alten Status-Quo gebunden sind, und wir brauchen einen echt guten Schubser, um uns zu bewegen. Jedoch ist es aber auch sinnvoll – vor allem mit Pluto’s Beteiligung -, zu überlegen, wo wir denn letzten Endes wirklich stehen wollen, nachdem wir erstmal über die Klippe gesprungen sind.

    Unser Denken mag auch mehr idealistisch oder gar etwas verwirrend sein – ab Donnerstag, wenn Merkur sich in die Fische bewegt und mit dem Energiefeld Pluto-Uranus unmittelbar in Wechselwirkung tritt, erscheinen die aufkommenden Gedanken auch weniger praktikabel.

    Merkur wird tatsächlich am Donnerstag und Freitag in der Mitte zwischen Pluto und Uranus zum Tragen kommen. Ein Mittelpunkt ist ein sensibler Punkt, welcher die Energien der beiden beteiligten Planeten noch verstärkt.

    Mit Merkur am Pluto-Uranus-Mittelpunkt dürfte die Zunahme von Verwirrung oder Unsicherheit ein wahres Szenario werden, welches unserem Gehirn zu suggerieren versucht, dass sich die aufkommenden Gedanken dann nicht mit der, sich bald ändernden Wirklichkeit (einstmals ein ‘Leben wie gewohnt’!) in Einklang bringen lassen wollen.

    Zum Glück ist Saturn’s Einfluss in dieser Woche ebenfalls stark, da sich jetzt auch die Ringplaneten sehr langsam bewegen. Saturn wird am Samstag zum Stillstand kommen, dann die Richtung ändern und seine retrograde Phase (Rückwärtsbewegung) beginnen.

    Saturn hat die Aufgabe, uns dabei zu helfen, etwas mehr zu verlangsamen und praktischer sowie verantwortlicher zu denken und zu handeln; er versorgt uns zu dieser Zeit mit starken Energien, ein gutes Gegengewicht zu den Extremen von Pluto, Uranus und Mars erreichen zu können. Und ja, es gibt tatsächlich Zeiten, in denen wir Saturn dankbar sein dürfen, dem wir in der Regel die Schuld geben, wenn sich das Leben mal zu langsam zu bewegen scheint oder sich die Erledigung einer Notwendigkeit verzögert.

    Ratschläge, die uns helfen, die Energien der laufenden Woche zu navigieren, könnten sein:

    * Denken Sie daran, zu atmen – atmen Sie tief in Ihre unteren Lungen
    * Seien Sie so weit wie möglich in Ihrem Mittelpunkt
    * Kennen Sie in jeder Situation Ihre eigenen, höheren Absichten
    * Lassen Sie die Erwartungen fliessen und werden ein Beobachter der Ereignisse
    * Versuchen Sie nicht, Situationen zu manifestieren, welche entstehen – sie mögen nur vorübergehend sein; geben Sie nicht Ihre Energie für Dinge, die größer sind, als sie sein müssen (Denkblasen vermeiden!)

    Und was am wichtigsten ist, halten Sie die Vision konstant, die Sie wirklich sind – das weise Wesen, das die Qualitäten des Friedens, des Glaubens und der Hoffnung verkörpert; ein Wesen, das die Dramen des Lebens überwinden kann und gestärkt aus allen Umständen mit einem helleren Licht hervorgeht sowie mit einer stärkeren Vision für das wahrhaft Mögliche ausgestattet ist.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s